CS EN DE

Mikroregion des Landkreises Boskovice

Die Mikroregion des Landkreises Boskovice nimmt den östlichen Teil der Region des Landkreises Boskovice ein, ist benachbart mit dem Kreis Prostějov. Boskovice ist von Brünn und von Svitavy aus auf der Landstraße, Nr. 43 zugänglich, die kreuzt bei Boskovice der West-Ost-Zug von Prostějov nach Žďár nad Sázavou - die Landstraße, Nr. 19 und 150.

Das Zentrum der Mikroregion ist die Stadt Boskovice, Stadt des Sieben-Zähne-Kamms, die neuntgrößte Stadt in Südmähren; uralte Verwaltungsstelle, Stadt der Schulen, Produktionsbetriebe und kultureller Traditionen.

Die Gemeinde der Mikroregion liegt im Gebirgsvorland, aber auch auf den Bergen des Drahaner Berglands, einige sogar in der Boskowitzer Furche. Die Höhenmannigfaltigkeit ist darum sehr interessant - von 300 Metern ü.d.M. am Fluss Svitava bis zu den höchsten Gipfeln des Drahaner Berglands, die 700 ü.d.M. emporragen.

Die Mikroregion wird von 14 Gemeinden: Benešov, Chrudichromy, Knínice, Kořenec, Lhota Rapotina, Ludíkov, Okrouhlá, Sudice, Suchý, Újezd bei Boskovic, Valchov, Velenov, Vážany, Žďárná und der Stadt Boskovice gebildet. Die Gesamtfläche der Mikroregion beträgt 130 km2; hier leben über 17 Tausend Einwohner.