CS EN DE
Hit Counter
11/2
Boskovice, Sokolovna
Divadlo Kalich: Božská Sarah
11/2
Kulturní dům Letovice
Hrbáč
11/2
Boskovice
Farmářské trhy
12/2
Sokolovna Boskovice
Maturitní ples VOŠ a SŠ Boskovice
12/2
Zámecký skleník Boskovice
Ples veteriny
12/2
Tělocvična bývalého učiliště, Velké Opatovice
Valentýnský turnaj ve stolním tenise
12/2
Stálé kino, Velké Opatovice
Valentýnské promítání ve stálém kině
13/2
Olešnice-Kulturní dům
MILLENIUM PARTY
13/2
Zámecký skleník Boskovice
Ples fotbalistů
13/2
Okrouhlá
O kočičím zpívání
13/2
Okrouhlá
Limonádový Joe
13/2
Zámecký sál, Velké Opatovice
Šraňkovský ples
13/2
Kulturní dům Cetkovice
Ples základní školy Cetkovice
13/2
Světlá
Masopustní průvod
13/2
Kulturní dům Uhřice
Průvod masek obcí a Maškarní karneval pro děti
13/2
Kulturní dům Vanovice
10. obecní ples
13/2
Kulturní dům Letovice
Hasičský ples
14/2
Tělocvična bývalého učiliště, Velké Opatovice
Valentýnský turnaj ve stolním tenise
14/2
Moravské kartografické centrum, Velké Opatovice
Valentýnský koncert pěveckého souboru Cantilo Jevíčko a sólisty opery Slezské divadla v Opavě p. Václava marka
14/2
Cetkovice
Masopustní průvod
14/2
Boskovice
Sněhová královna
15/2
Zámecký sál, Velké Opatovice
Zdravotní cvičení
15/2 - 11/3
Městská knihovna Letovice
Výstava ručně vyšívaných nástěnek Petry Totuškové
17/2
Kulturní dům Letovice
Cellománie - koncert KPH
18/2
Kulturní dům Letovice
Malostranská zimní pohádka
18/2
Doubravice nad Svitavou
SVATOJAKUBSKÁ CESTA

Wohin im Landkreis Boskovice?

Der Landkreis Boskovice liegt im nördlichen Teil des Südmährischen Landes in der Tschechischen Republik, an der Grenze des Böhmisch-Mährischen-Berglands und des Drahaner Berglands. Die Boskowitzer Furche, das Gebiet des Flusses Svitava sowie eine Reihe von Naturparks bilden ein sehr abwechslungsreiches und mannifaltiges Relief des ganzen Raums der Region.

Sie finden hier für das Drahaner Bergland typische Züge - Hügel und Gebirgskämme vor. Ebenso kurze Tiefebenen und malerische Täler, die Wiesen werden sowie von Nadelwäldern als auch von Laubwäldern abgewechselt. Die Landschaft ist von kleinen Bächen und Bächen sowie künstlich angelegten Wasserflächen durchspickt.

Die eigentliche Boskowitzer Furche beginnt bei Jevíčka und zieht sich bis nach Boskovice hin, wo es in die Umgebung des Flusses Svitava mündet. Beide verbundene Tiefebenen werden dank ihres fruchtbaren Bodens als so genannte hl. Malá Haná bezeichnet. An vielen Stellen der Region finden Sie Nachweise über eine reichhaltige Geschichte vor, da das Gebiet von Boskovice bereits im prähistorischen Zeitalter besiedelt wurde.

In vergangenen Zeiten durchquerten das Land eine Reihe von Landwegen, zu deren Schutz eine Reihe von Burgen entstanden, die in manchen Fällen zu einer Schlossresidenz umgebaut wurden wie zum Beispiel in Letovice oder in Kunštát.

Der Mittelpunkt der Gegend ist die Stadt Boskovice, die nach den Quellen bereits in der Hälfte des 13. Jahrhunderts entstand und sich mit einer Reihe kultureller und architektonischer Interessantheiten - mit der Burg, dem Schloss, dem Rathaus, der Kirche des hl. Jakobs sen., der Synagoge Maior im Judenviertel und auch mit dem ursprünglichen jüdischen Friedhof rühmen kann. In der Umgebung von Boskovice finden Sie viele herrliche und attraktive Orte vor, zu denen der bereits genannte Teich Suchý, das Westernstädtchen oder die Volksarchitektur, die Kirche sowie das Pfarrhaus in Knínice zählen.

An vielen Orten der Region wurde nicht nur das historische Kolorit der Volksarchitektur überliefert, sondern Sie können auch eine Reihe von Manufakturen wie zum Beispiel Töpfer, Keramiker, die Anfertigung des Blaudrucks u.Ä. besuchen.

Der Naturpark Halasovo Kunštátsko breitet sich über eine Fläche von 48,6 km2 aus, die Landschaft entzückte durch ihre schlichte Schönheit das Herz des bekannten Dichters, der hier oft und gern wohnte. Kunštát trägt stolz den Namen seiner Herren, deren Stammsitz die Burg über der Stadt war und deren Geschlecht auch von Jiří von Poděbrad abstammte.

In der unweiten Rudka finden Sie die Grotte der Ritter von Blanice vor. Sie schaffte der Autodidakt Stanislav Rolínek in einem Sandsteinfelsen und unter den Statuen finden Sie den hl. Wenzel, die Ritter von Blanice, Legionäre, einen Löwen und weitere.

Zu weiteren bedeutsamen Sitzen gehört die Zentren der Mikroregionen Lysice, Kunštát, Svitávka, Letovice, Olešnice, Velké Opatovice.

Der Landkreis von Boskovice ist ein herrlicher Ort für aktive Erholung. Alle Interessantheiten können Sie nämlich entlang markierter Wanderwege, Radwanderwege oder i Winter auf Langlaufskiern besuchen. Im Skiareal in Olešnice stehen drei Skilifte zur Verfügung und eine künstlich beschneite Abfahrtsstrecke ist insbesondere für Familien mit Kindern ideal.

Egal zu welcher Jahreszeit Sie den Landkreis Boskovice besuchen, immer wird an vielen Orten irgendeine der traditionellen Aktion stattfinden, die in den einzelnen Mikroregionen beschrieben werden.

Dank seiner ökologisch ausgeglichenen Landschaft, der reichhaltigen Geschichte sowie der abwechslungsreichen Kulturangebots zählt der Landkreis Boskovice zu den touristisch lohnenden und begehrten Orten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.